top of page

AGB

Vera Laschinger [Peer] erbringt ihre Leistungen auf Grundlage nachfolgender Allgemeinen Geschäftsbedingungen [AGB]. Diese gelten für alle Vereinbarungen zwischen Peer und dem Klienten, der Klientin [Klient:innen] auch wenn nicht ausdrücklich auf diese Bezug genommen wird.

 

LEBENS- UND SOZIALBERATUNG INHALTE DER VEREINBARUNGEN:

Lebens- und Sozialberatung inkludiert Coaching, Paarberatung und Entspannungsmethoden und wird in Folge zusammengefasst als Beratung bezeichnet. Inhalt, Auftrag und Ziel werden zwischen Peer und Klient:innen gemeinsam im Rahmen der Auftragsklärung im Erstgespräch vereinbart.

 

Erstgespräch: Klient:innen werden folgende Anlagen besprochen und darauf hingewiesen: AGB, Datenschutzerklärung, die jeweilige Vereinbarung und wichtige Telefonnummern.

 

Eine Beratung beruht auf Freiwilligkeit von Klient:innen und erfordert die aktive Mitarbeit und Mitgestaltung der Klient:innen. Peer steht als fachkundige Prozessbegleiterin zur Seite. Klient:innen handeln in jeder Phase der gemeinsamen Arbeit eigenverantwortlich und sind sich dessen bewusst. Klient:innen sind für ihre physische und psychische Gesundheit sowie ihr Wohlbefinden während des Beratungsprozesses in vollem Umfang selbst verantwortlich. Sämtliche Handlungen und Maßnahmen, die Klient:innen aufgrund des Beratungsprozesses durchführen, liegen im Verantwortungsbereich der Klient:innen. Peer arbeitet mit der Sorgfalt einer ordentlichen Lebens- und Sozialberaterin.

 

VORERKRANKUNGEN:

Um zu vermeiden, dass Erkrankungen, Diagnosen und/oder eingenommene Medikamente, die Beratung und/oder die Erfüllung des Auftrages beeinflussen und/oder beeinträchtigen, ist Peer berechtigt, entsprechende Angaben von Klient:innen zu erheben. Klient:innen, die sich während der Dauer eines Beratungsprozesses bei Peer in medizinischer, psychologischer oder psychotherapeutischer Behandlung/Therapie befinden, werden gebeten, Peer darüber zu informieren. Klient:innen werden gebeten, ihre behandelnden Ärzt:innen, Psycholog:innen und Psychotherapeut:innen über die Beratungen bei Peer zu informieren.

 

ORT DER BERATUNGEN:

Beratungen finden in den Räumlichkeiten von Peer oder bei Walk and Talk im Freien statt.

 

LOYALITÄT UND VERSCHWIEGENHEIT:

Peer unterliegt der Verschwiegenheit sämtlicher persönlich und beruflich relevanten Informationen, die im Rahmen ihrer Leistungserbringung bekannt geworden sind. Diese gilt auch über den Zeitraum der Vereinbarung hinaus.

 

PREISGESTALTUNG UND RECHNUNG:

Die jeweils aktuelle Preisgestaltung wird bei der Terminvereinbarung bekannt gegeben. Aktuell während der Zeit in Ausbildung und unter Supervision beträgt die Einzelstunde sowie Walk and Talk á 50 Minuten €50 für anfallende Raumkosten, und Kilometergelt und werden als Aufwandsentschädigung bezeichnet. 

Die Abrechnung erfolgt pro angefangener Beratungseinheit. Eine Beratungseinheit beträgt 50 Minuten. Der Rechnungsbetrag ist sofort fällig. Es wird um Barzahlung am Ende jeder Beratungseinheit gebeten.

Etwaige Vor- und Nachbereitung ist im Rechnungsbetrag inkludiert. Für Beratungen ONLINE gelten dieselben Bedingungen. Klient:innen erklären sich einverstanden, Bestätigung der Zahlung per Quittung zu erhalten. Für Paarberatungen gelten dieselben Bedingungen. Grundsätzlich sind zwei Beratungseinheiten hintereinander [90 Minuten] in Anspruch zu nehmen.

 

TERMINE, ABSAGEN UND BEENDIGUNG:

Die Frequenz der Beratungen bestimmen Peer und Klient:innen gemeinsam und können je nach Bedarf variieren. Vereinbarte Termine gelten für beide Seiten als verbindlich. Bei Verhinderung werden Klient:innen gebeten, bis spätestens einen Tag vor dem vereinbarten Termin abzusagen. Die Absage kann telefonisch, per whatsapp oder E-Mail erfolgen. Ein nicht abgesagter Termin wird Klient:innen in Rechnung gestellt. Bei Absage durch Peer erhalten Klient:innen zeitnah alternative Terminvorschläge. Abgesagte Termine durch Klient:innen führen nicht automatisch zu Terminvorschlägen von Peer. Es liegt in der Eigenverantwortung der Klient:innen, neue Termine mit Peer zu vereinbaren. Von Peer erhaltene Terminvorschläge per whatsapp oder E-Mail werden Klient:innen jeweils für 3 Tage reserviert, wobei Samstag und Sonntag in die Berechnung mit eingerechnet werden. Erfolgt innerhalb dieser Reservierungsfrist seitens der Klient:innen keine Rückmeldung an Peer, so verfallen diese Terminvorschläge. Für Beratungen Online und Paarberatungen gelten dieselben Bedingungen. Paarberatung: Die gleichzeitige Anwesenheit beider Klient:innen ist bei jedem Termin unbedingt erforderlich. Es können Einzelberatungen während des Paarberatungsprozesses stattfinden. Die Zusammenarbeit kann von beiden Seiten jederzeit und ohne Angabe von Gründen beendet werden. Dies kann per Telefon, whatsapp, E-Mail oder im Rahmen eines Abschlussgespräches erfolgen. Nach Beendigung eines Paarberatungsprozesses sind Einzelberatungen möglich. Dies bedarf einer neuen Vereinbarung. Parallel laufende Einzelberatungen sowie eine neuerliche Paarberatung in Anschluss an Einzelberatungen sind jedoch nicht möglich.

 

SCHLUSSBESTIMMUNGEN:

Sollten einzelne Bestimmungen einer Vereinbarung oder dieser AGB unwirksam oder ungültig sein oder werden, so wird der übrige Inhalt der Vereinbarung und der AGB nicht berührt.  Stand 16.05.2023

bottom of page