top of page

Datenschutz

Ich verarbeite nachstehende mir von dir im Rahmen der Beratung zur Verfügung gestellte personenbezogene Daten, nämlich Name, Adresse, Geburtsdatum [allenfalls Angabe weiterer personenbezogenen Daten die verarbeitet werden] („personenbezogene Daten“). Soweit Sie uns im Rahmen unserer Beratungstätigkeit solche Daten zur Verfügung stellen, verarbeiten wir darüber hinaus nachstehende besondere Kategorien von personenbezogenen Daten, nämlich sensible Daten bezüglich deines aktuellen Gesundheitszustandes oder betreffend bestehende Diagnosen, Erkrankungen oder Medikamenteneinnahmen sowie vertrauliche Daten zu deinem Privat- und Intimleben, Ihrem religiösen, politischen oder weltanschaulichen Bekenntnis oder Ihrem Berufsleben („sensible Daten“).

Datenerhebung, -nutzung und Weitergabe

Die Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten erfolgt zu nachstehenden Zwecken: Verarbeitung und Übermittlung von Daten im Rahmen der Erbringung von Beratungsleistungen an Klienten und an an der Beratung Mitwirkende, einschließlich automationsunterstützt erstellter und archivierter Textdokumente (wie z.B. Korrespondenz) in dieser Angelegenheit. 

Die Verarbeitung deiner sensiblen Daten erfolgt ausschließlich für Zwecke Ihrer Beratung und Versorgung im psychosozialen Bereich. 

Während meiner Ausbildungszeit stehe ich unter Supervision und darf Informationen zur Besprechung mit meinem/r Supervisor/in, ohne Angabe von persönlichen Daten, heranziehen. Dies dient meiner Weiterentwicklung und dem korrekten Erlernen meiner Tätigkeit. 

Kontrolle über Daten, Aufbewahrungsfrist

Deine personenbezogenen Daten werden an folgende Empfänger übermittelt: Keine

Deine sensiblen Daten werden nicht weitergegeben.

Du hast das Recht, von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob Sie betreffende personenbezogene oder sensible Daten verarbeitet werden; ist dies der Fall, so hast du ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen oder sensiblen Daten und folgende Informationen: die Verarbeitungszwecke; die Kategorien personenbezogener oder sensibler Daten, die verarbeitet werden.

Sensible Daten, in Form von Protokollen und Mitschriften, werden mit Ablauf von einem Jahr nach dem ersten Besuch, wenn die Beratung beendet ist spätestens gelöscht bzw. wenn die Beratung abgeschlossen ist zum 31.12 des jeweiligen Jahres.

Persönliche Daten werden zu Abrechnungszwecken aufbewahrt und nach der Aufbewahrungsfrist des jeweiligen Amtes gelöscht. 

Datensicherheit

Mitschriften erfolgen schriftlich und werden sicher und nicht einsehbar aufbewahrt. 

bottom of page